Zurück Themenblock 6:

Das Personal

Die Nadel im Heuhaufen - oder doch nicht?
Sie haben ein neu gegründetes Unternehmen oder eine tolle Geschäftsidee? Aber Sie wissen jetzt schon, dass Sie Unterstützung in Form von qualifiziertem Personal benötigen? Gar kein Problem! Mit den richtigen Tipps und Tricks finden Sie gute Mitarbeiter, die Sie im besten Fall langfristig an Ihr Unternehmen binden können.

Erste Schritte zum passenden Mitarbeiter

Zunächst sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Anforderungen Sie an einen potenziellen Angestellten haben. Gibt es besondere Fachkenntnisse, die dringende Voraussetzung für die Tätigkeit in Ihrem Unternehmen sind? Oder sollten bestimmte Charaktereigenschaften mitgebracht werden? Hierfür gibt es kein Patentrezept. Jede Branche und auch jedes Unternehmen hat einen eigenen Fokus. Erstellen Sie also einen Kriterienkatalog, der zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Geschäftsidee passt.
Wenn die Kriterien feststehen, müssen Sie sich überlegen, wo Sie die benötigten Fachkräfte finden. Dies kann über eine klassische Anzeige in einer Zeitung oder beim Arbeitsamt sein, oder aber auf Jobportalen, wie Stepstone, Monster oder Indeed. Auch die sozialen Netzwerke, allen voran Xing und Linkedin sollten nicht außer Acht gelassen werden.

Die Bewerbung
Wenn es dann einen Pool an passenden Kandidaten gibt, sichten Sie im ersten Schritt die eingegangenen Bewerbungsunterlagen. Hier können Sie die Fertigkeiten der Bewerber mit Ihrem vorher erstellten Kriterienkatalog abgleichen. In einem zweiten Schritt treffen Sie sich mit den Bewerbern zu einem persönlichen Gespräch. Hier merkt man schnell, ob die Chemie stimmt. Außerdem gibt es hier auch Raum zur Klärung noch offener Fragen. Meist bietet sich auch das Vereinbaren eines Probearbeitens an, da sowohl Sie als auch der Bewerber noch einmal einen gezielteren Eindruck von der zu besetzenden Position und den damit verbunden Fähigkeiten bekommen.

Alles eine Frage des Gehalts?
Vor einer Vertragsunterzeichnung sollten Sie mit ihrem potenziellen neuen Angestellten natürlich auch über dessen Gehaltsvorstellungen sprechen. Dafür ist es wichtig, dass Sie sich vorher bereits ein Bild davon gemacht haben, was Sie sich für ein Gehalt leisten können. Hierbei hilft ein Blick in den Finanzplan. Bedenken Sie auch, dass Sie zusätzlich zum Stundenlohn Lohnnebenkosten und eventuell weitere Anschaffungen, wie Lizenzen oder zusätzliche Hardware, einberechnen müssen. Für einen allgemeinen Überblick über branchenübliche Gehälter können Sie sich auch bei der IHK informieren.
Machen Sie sich auch über softe Faktoren als Entlohnung Gedanken. Was können Sie Ihren Angestellten neben dem Gehalt noch bieten? Dazu gehören beispielsweise Dienstwagen oder E-Scooter oder auch ein Diensthandy, das privat genutzt werden kann.

Fachkenntnisse vermitteln – aber wie?
Wenn Sie den passenden Mitarbeiter gefunden haben und auch der Arbeitsvertrag unterzeichnet ist, sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Mitarbeiter alles nötige Know-How für die Arbeit in Ihrem Unternehmen bekommt. Denn dieses Fachwissen ist das A und O. Eventuell können Sie auf allgemeine Schulungsangebote zurückgreifen, davon profitieren Sie besonders in bereits etablierten Franchisesystemen. Auch externe Weiterbildungsmöglichkeiten sollten in Betracht gezogen werden.

So wird die Suche nach dem perfekten Mitarbeiter nicht zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Möchten Sie mehr zu den Möglichkeiten bei Küche&Co erfahren?
Melden Sie sich einfach bei uns.
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Whitepaper Wall

Personalsuche

Herunterladen

Stellenbeschreibung

Herunterladen

Lohn & Gehalt

Herunterladen

Arbeitsvertrag

Herunterladen
Michael  Stangl

Michael  Stangl